Grundschule Mösbach

Am Freitag, den 6.10.17 sowie dem 13.10.17 stellte der Musikverein Mösbach den Dritt- und Viertklässlern verschiedene Musikinstrumente vor. Mit sehr viel Interesse und Experimentierfreude durften die Kinder nach einer kurzen theoretischen Einführung der verschiedenen Instrumente, in mehrere Gruppen aufgeteilt, diese ausprobieren.

Im Anschluss an die letzte Einheit konnten sich interessierte Eltern über das Angebot des Musikvereins informieren.

InstrumenteInstrumente1

Die Kinder der ersten und zweiten Klasse unternahmen einen Ausflug nach Sasbachried in die Rheingoldhalle, um mit den Sasbachrieder Grundschulkindern und den Kindergartenkindern das Theaterstück vom kleinen Zebra zu besuchen.

Das kleine Zebra erzählte, wie es sich verlaufen hatte. Nun war es auf der Suche nach dem Weg zurück zu seiner Zebrafamilie, die in einem Zirkus lebt. Zum Glück traf das kleine Zebra eine freundliche Polizistin, die gemeinsam mit den Kindern gute Tipps für das Verhalten im Straßenverkehr und für das Finden vom Rückweg gab. Dabei wurden eingängige Lieder gesungen und auf diese Weise spielerisch das Verhalten im Straßenverkehr geübt. Ende gut, alles gut: Das Zebra fand sicher nach Hause und die Kinder hatten eine Menge über Zebrastreifen, Ampeln und das Achtgeben im Straßenverkehr gelernt.

Kleines Zebra

Kleines Zebra 1

Die diesjährige Einschulung begann wie immer mit einem Gottesdienst, gestaltet von den Schulanfängern zum Thema „Neue Wege gehen“.

Mit einem abwechslungsreichen Programm begrüßten die zukünftigen Mitschüler die Erstklässler. Es wurde geflötet, gesungen, getanzt und ein kleines Theaterstück vorgeführt.

Während die Erwachsenen im Anschluss bei Kaffee und Kuchen die Einschulungsfeier ausklingen ließen, wurden die Erstklässler das erste Mal in der Schule von ihrer Klassenlehrerin Frau Schulte unterrichtet.Einschulung2017 Homepage

 

 

Zum Schuljahresende begab sich die Schar Erst- und Zweitklässler unter der Aufsicht mehrerer Begleitpersonen mit dem Zug in Richtung Karlsruhe, um den Zoo unsicher zu machen. Aufgeregt und freudig erkundeten die Jüngsten der Schule in Kleingruppen die verschiedenen Tiere, die es in Karlsruhe zu bestaunen gibt. Besonders das neue Exotenhaus mit den in einem speziellen Gewölbe frei fliegenden Fledermäusen hat es den Mösbachern angetan. Der dort zu vernehmende Geruch war zwar nicht sehr angenehm, die etwas gruselige Atmosphäre reizte die Kinder aber umso mehr. Eine Bootsrundfahrt rundete das wunderbare Erlebnis ab. Nun können die Erst- und Zweitklässler mit einer schönen Erinnerung im Gedächtnis die lang ersehnten Sommerferien genießen.

Vielen Dank dem Förderverein, der uns den Eintritt gesponsert hat und den Müttern Tanja Hils, Nadine Weber und Nazhyla Mestan sowie der Schulkindbetreuerin Eveline Hock.

IMG 0664 1

Das Science Mobil ist die mobile Variante der „science days“ im Europapark. Es präsentierte in der Grundschule „Faszination Elektrizität“.

Für die Schüler der Klasse 3 / 4 war es etwas ganz Besonderes in der Show „Faszination Elektrizität“ mehr über den elektrischen Strom zu erfahren. In zahlreichen Experimenten wurde versucht, für die Kinder einen Grundstein für naturwissenschaftliches Verständnis zu legen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich restlos begeistert von diesem eindrucksvollen Unterrichtsvormittag.

 

ScienceMobil

Gemeinsam mit der BeKi-Referentin Claudia Ebert, (BeKi-Landesinitiative Bewusste Kinderernährung) erfuhren die Kinder der Klasse 1/2 wie ein gutes Pausenbrot aussehen kann und zubereitet wird. Unter ihrer Anleitung zauberten die Schülerinnen und Schüler ein schmackhaftes Buffet mit kunterbunten Pausenspießen, Knabberkäseschnitten und Kraftpausenbroten. Alle hatten dabei großen Spaß, was Zubereiten viel Freude machte und das leckere Pausenbrot natürlich sehr gut schmeckte.

Schulfrühstück 1

Am 6. April 2017 erwartete die Mösbacher Grundschüler ein besonderer Besuch. Bereits seit vielen Jahren besucht Herr Hosokawa aus Japan zur Kirschblütenzeit die Ortenau. Im Rahmen dieser Reise machte er auch Halt bei unseren Jungen und Mädchen.

Seine traditionellen Märchen ließen die Kinder aufmerksam aufhorchen und brachten mit ihrer Botschaft das ein oder andere Oberstübchen zum Nachdenken.

Im Gepäck hatte Herr Hosokawa aber nicht nur seine wunderschönen Geschichten, sondern auch einen prall gefüllten Koffer mit 800 (!) gefalteten Kranichen, die er an die begeisterten Schülerinnen und Schüler verteilte. Mit den Dritt- und Viertklässlern bastelte er zudem aus Zeitungspapier einen tollen Samurai-Helm.

Einmal mehr konnten die Mösbacher Kinder über den Unterricht hinaus besondere Erfahrungen sammeln, die sie bestimmt lange in Erinnerung behalten werden.

Besuch aus Japan 1 1

Besuch aus Japan 2 2